Renaissance-Kartei „WER BIN ICH?“

Eines meiner Lieblingsmaterialien ist die Kartei mit Renaissance-Portraits „Wer bin ich“. Sie besteht aus 16 Großen Bildkarten Textilkarten zum Zuordnen Kleinen Karten mit QR Codes zu den erweiterten Bildinformationen

Jeden Bestandteil kann man auch in die Arbeit am Goldenen Band integrieren. Die Textilkarten sind sehr aufwändig – ich habe sie hergestellt, um zu zeigen, was man zu reinen Abbildungen noch anbieten kann. Ich habe dazu einige Stoffmustermappen ersteigert, aus Möbelgeschäften bzw. von Privatpersonen. So ein Projekt wächst Stück für Stück und ich bin auch noch nicht ganz fertig damit!
Darüber hinaus habe ich 3 Kostüme, die Gemälden nachempfunden sind. Ich setze sie ergänzend in der Schule ein – hier bei einem Fotoprojekt einer Kollegin.

Kunst in der Montessori Pädagogik bedeutet, die Vermittlung anschaulich (im wahrsten Sinne des Wortes BEGREIFBAR) zu machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: